ausgewählte Arbeiten

Timo Kube

timokube.net
timokube.net

http://timokube.net/

Die Portfolio-Website timokube.net bietet dem Besucher einen umfangreichen Einblick in das Werk des deutschen Künstlers Timo Kube. Im Zentrum der Site steht die Präsentation der Arbeiten, die sich in die Bereiche selected works und archive aufteilt. Unter den ausgewählten Arbeiten findet man die aktuell wichtigsten Werke, das Archiv bietet Zugriff auf alle Arbeiten, entweder nach Serien oder Entstehungsdatum sortiert.
Eine Besonderheit der Website ist die weitegehende Verknüpfung aller Inhalte, durch die der Benutzer die Ausstellungen und Arbeiten des Küsntlers erforschen kann. Arbeiten, die der gleichen Serie angehören, sind miteinander verknüpft, ebenso Ausstellungen, in denen eine bestimmte Arbeit auftaucht. So kann man beispielsweise von der Liste der Ausstellungen des Künstlers direkt zu den dazugehörigen Ausstellungsansichten springen und von dort zu den verknüpften Werkserien. Für den Besucher lassen sich so Zusammenhänge im Werk Timo Kubes leicht erschließen.
Technisch setzt die Website auf dem selbst entwickelten Content Management System Asset auf. Das reduzierte Design passt sich flexibel an die Breite des Webbrowsers an und stellt die Arbeiten des Künstlers in den Mittelpunkt.

Adriane Wachholz

Adriane Wachholz

http://adrianewachholz.de/

Adriane Wachholz erzeugt in Ihrem künstlerischen Werk Rauminstallationen, die Papier, Zeichnung und Videoprojektionen verschmelzen. Ihr Online-Portfolio dokumentiert diese aufwendigen mit Bildern, Texten und Videos. Außerdem sind auch andere Arbeiten wie Malereien oder Zeichnungen zu sehen. Der Besucher wird darüber hinaus über aktuelle und kommende Ausstellungen sowie die Vita der Künstlerin informiert. Die Website arbeitet mit dem CMS Redaxo, um der Künstlerin selbst schnelle Änderungen zu erlauben. Die Gestaltung der Website erfolgte in Zusammenarbeit mit der Künstlerin.

Dejan Saric

Dejan Saric

http://dejansaric.de/

Der in Düsseldorf lebende Künstler Dejan Sarić bearbeitet in seinem Werk verschiedene Felder, unter anderem Malerei, Objekte und Maschinen. Seine Website bringt dem Besucher diese Arbeiten mittels einer Scroll-Galerie näher, die ich in Javascript mit dem Framework Mootools entwickelt habe. Diese lässt sich auf verschiedene Weisen per Maus und Tastatur bedienen. Das Layout der Seite passt sich dem Browserfenster des Besuchers an. Der Künstler hat die Möglichkeit, seine Website mittels CMS selbst zu verwalten.

Artic Magazin

artic - Texte aus der fröhlichen Wissenschaft

http://artic-magazin.de/

Für die Website des Magazins Artic habe ich die technische Umsetzung nach einem vorgegebenen Design und den Wünschen der Redaktion übernommen. Die Website bietet einen Überblick über die bisher erschienenen 12 Ausgaben, inklusive der darin vertretenen Autoren und den von ihnen verfassten Artikeln. Dazu habe ich eine Add-On für das CMS Redaxo entwickelt, dass der Redaktion die Verwaltung der Ausgaben, Autoren und Artikel erlaubt.

Content Management System «Asset»

CMS Asset Logo

Im Rahmen meiner Abschlussarbeit im Studiengang Medieninformatik und Gestaltung an der Universität Bielefeld ist der Prototyp für ein objektorientiertes, PHP-basiertes Content Management System entstanden. Asset, so der Arbeitstitel, versucht dabei, weniger wie ein Editor für Webseiten zu funktionieren, sondern betont eher die Verwaltung von Daten. Es ist stark an die Bedürfnisse der zu pflegenden Website anpassbar; da es objektorientiert umgesetzt wurde, lassen sich die jeweils notwendigen Objekte gut modellieren.

Gottfried Pönnighaus

poennighaus.com

http://poennighaus.com/

Das Portfolio des Fotografen Gottfried Pönnighaus umfasst unter anderem Produkt-, Architektur- und Reisefotografie. Die Website zeigt Ausschnitte seiner Arbeit in großformatigen Bildern, die in einer eigens entwickelten Galerie mit Diashow zu betrachten sind. Schon beim Eintritt in die Website werden dem Besucher Arbeiten präsentiert. Eine weitere Besonderheit ist die Möglichkeit, die Hintergrundfarbe der Website zwischen weiß, schwarz und grau umschalten zu können, um einen neutrale, optimierte Betrachtung der Bilder zu garantieren. Die Website fußt auf dem CMS Redaxo, die Entwicklung der Galerie und Diashow in Javascript wurde gemeinsam mit dem damaligen Kommilitonen Jan Kern umgesetzt. Auf der gleichen technischen Basis basiert auch die Portfolio-Website der Fotografin Angelika Lorenzen.

Kontakt

Info

florianbeyer.com

Dies ist das Portfolio von Florian Beyer. Ich arbeite als freiberuflicher Webdesigner, mit einem Schwerpunkt im Bereich Konzeption und Programmierung von Websites und -anwendung. Bei der Umsetzung von Websites lege ich großen Wert auf die Strukturierung von Informationen; dadurch wird dem Besucher die Orientierung und die Bedienung der Website erleichtert.

Impressum

florianbeyer.com
Inhaltlich verantwortlich (laut MdStV):
Florian Beyer [Kontakt: siehe oben]